Weitere Infos

Chronik  

Hier finden Sie die Chronik der Musikalischen Abteilung des Vereins

1907_Bild_Spielmannszug-1678x1020

Um der Chronik des Spielwesens in Froschhausen gerecht zu werden, ist festzuhalten, das sich bereits 1907 anlässlich des 10. Gauturnfestes ein Spielmannszug formierte.
Über die Zeit von 1907 bis 1938 ist uns leider nichts näheres bekannt.
Im Jahr 1939 trat dieser Spielmannszug letztmalig zur Einweihung des damaligen Rathauses auf.
Danach löste sich der Spielmannszug Froschhausen auf und trat, wohl auch wegen der Wirren des 2. Weltkrieges, (soweit uns bekannt) nicht mehr auf.

 

Durch Initiative der Herren Hugo Happel, Peter Malsy, Willi Korb und der Übungsleiter Ludwig Kratz, M. Mock und G. Kiehl konnte zur Fastnachtzeit 1952 der Zug erstmals wieder aufspielen.

  Das Jahr 1952  wurde als   Gründungsdatum in den Statuten vermerkt.

Die ersten Spielleute des neu gegründeten Spielmannszuges waren:

Hugo Happel, Karl Kiehl, Fritz Böres, Otto Disser, Ludwig Wilz, Hans Degen, Martin Gerfelder, Paul Busser, Heinz Kämmerer, Peter Wilz, Edmund Sticksel, Franz Schleicher, Willi Maresch, Wolfgang Brinek, Georg Wieland, Günter Stöckel, Josef Röder, Hildebert Wilz, Willi Kopp, Horst Busser, Alois Sticksel, Ewald Valtin, Edmund Wilz.

Dieser Spielmannszug wurde schnell zum Stolz nicht nur der TuS Froschhausen, sondern der ganzen Gemeinde. Dabei war aller Anfang schwer - die ersten Übungsgeräte waren Spanplatten und handgeschnitzte Trommelstöcke. Schreinermeister Peter Malsy und Vorstandsmitglied Georg Keller hatten Sie in Ihrer Werkstatt für die Zwecke des Spielmannszuges angefertigt.
Aber es bedurfte nicht nur dieser Hilfe. Erst durch Geldspenden und Eigeninitiative der Spielleute und Froschhäuser Bürgern war es möglich, den Spielmannszug im Jahr 1953 in eine beachtliche Form zu bringen.

 

Die historischen Daten in unserem Verein

2017

Tolle Auftritte haben uns im Jahr 2017 weiter populär gemacht.
Egal ob in strömenden Regen am 1. Mai oder bei strahlendem Sonnenschein
zum Jubiläumsfest des Tennisclub. Die Musik der Band wusste zu überzeugen.

Plötzlich und völlig unerwartet verstarb im Dezember unser
Ehrenvorsitzender Roland Balbach im Alter von nur 62 Jahren.

Es beginnen die Vorbereitungen für ein Konzertevent im Jahr 2018.
Gemeinsam mit zwei Gospelchören wollen wir die Veranstaltungsreihe
„Frog`N` BeatZ trifft…..“ fortsetzen. Termin und erste Absprachen mit den Chören
sind gemacht.

2016

Bereits im Januar besucht eine Abordnung des Vorstandes unsere holländischen Freunde der
Klein Maar Dapper in Den Haag, um zum 100 jährigen Jubiläum die Glückwünsche zu
überbringen.
Unser Ehrenmitglied Christian Klössmann verstirbt unerwartet im Februar.
Im Oktober wurde zum zweiten Mal nach 2014 die Veranstaltung Frog`N` BeatZ trifft….
durchgeführt. Gemeinsam mit dem Country Duo „The Cardets“ aus Hanau und dem Rock &
Roll Tanzclub „The Lollipops“ aus Bad Nauheim wurde die Veranstaltung erneut zu einem
tollen Event. Restlos ausverkauft war das Bürgerhaus Froschhausen und die drei teilnehmenden
Gruppen konnten, jede für sich, das anwesende Publikum überzeugen.
Als besonderer Highlight war die spontane Tanzvorführung der anwesenden Line Dancer aus
Rodgau und der Rock & Roll Formation „The Lollipops“ zur Live Musik von Frog`N` BeatZ.
Zahlreiche verschiedene Auftritte der Band im Jahr 2016 konnte die Bandbreite der Musik von
Frog`N` BeatZ weiter an das Publikum vermitteln. Sogar als Partyband auf privaten Feiern
konnten sich die Musiker in diesem Jahr mehrfach beweisen.

2015

Seit 01.01.2015 wird ein eigener Mitgliedsbeitrag von den aktiven Musikern verlangt.
Dieser dient der Beschaffung von Noten und notwendigen Ausrüstungsgegenständen.
Gleichzeitig können auch passive Mitglieder mit ihrem Beitrag die Abteilung Musik
unterstützen. Zum 135. Jubiläum der TuS Froschhausen agierte Frog`N` BeatZ als Festkapelle
und konnte sich behaupten.

Das Repertoire der Band zeigt eine beachtliche Bandbreite der Musik. Von typischen Frühschoppenklängen (z.B. Ein Prosit der Gemütlichkeit) über deutsche Schlager
(z.B. Udo Jürgens) und Pop Musik der 70er Jahre (z.B. ABBA) bis hin zu rockigen Klängen
(z.B. Final Coutdown )ist in der Band alles möglich. Selbst große Balladen (z.B. One Moment in Time)
sind während des Auftrittes der Band zu hören.
Roland Balbach wird wegen seiner langjährigen Verdienste als Vorsitzender und Kassierer des
Vereines zum Ehrenvorsitzenden ernannt.
Dieter Kellermann wird zum Ehrenmitglied des Vereines ernannt.

2014

 

Am 02.11 wurde eine Veranstaltung der besonderen Art im Bürgerhaus Froschhausen abgehalten. 
„Schlager meets Hip Hop meets Rock“ nannte sich der unterhaltsame Tag und allen Genres wurde die Gelegenheit gegeben sich zu präsentieren. Das Frog'N'BeatZ den Schlagerpart übernahm ist selbstverständlich, für die rockigen Klänge war die Formation „Midlife“ aus Offenbach zuständig, für den Hip Hop sorgte das Tanzstudio Goi aus Freigericht.

Im vollbesetzten Bürgerhaus wurde dieser Tag zu einem weiteren Highlight in der Geschichte des Vereines. Beeindruckt von der Leistung um Bandleader Klaus Junker zeigten die Musikerinnen und Musiker was in Ihnen steckt. Die Begeisterung steckte viele ehemalige Musiker des Spielmannszuges an und es wurde durch Ellen Köhler eine spontane Sammlung für neue Noten veranstaltet die mit einer großen Spende für den Verein endete.

2012

Der Stadtteil Froschhausen feiert 725 jähriges Bestehen, der Spielmannszug plant seinen 60. Geburtstag. Aufgrund fehlender Spielleute konnte aber nur die akademische Feier zum Ortsteilfest musikalisch begleitet werden.
Weitere bereits geplante Auftritte des Vereines wurde aufgrund erheblicher Mitgliederprobleme (es waren nur noch 12 Musiker) des Spielmannszuges ebenso abgesagt wie die Feierlichkeiten zum 60. Jubiläum.
Dank der großen Unterstützung des TuS Vorsitzenden Jupp Sticksel und dem noch amtierenden Vorstand des SPZ wurde aus dem Spielmannszug Froschhausen die Formation Frog'N'BeatZ.
Diese, nach Big Band – Art spielende Musikgruppe wurde aus den verbleibenden Spielleuten und neu geworbenen Mitgliedern gegründet und konnte 2013 ihren ersten beachtlichen Auftritt absolvieren. Norbert Habenstein als Vorsitzender und Klaus Junker als Übungsleiter zeichneten sich auch in der Big Band Formation durch großes Engagement besonders aus.

 

2010 bis 2000

2010

Zum 30. Mal in Folge, aber leider auch zum letzten Mal, eröffnet der Spielmannszug das Internationale Grasbahnrennen in Klein-Krotzenburg. Moderator Bernhard Bessel und Rennleiterin Heike Herwig überreichen den Spielleuten ein Präsent für die langjährige Unterstützung. Das Rennen fand in den folgenden Jahren nicht mehr statt.

2009 Das 2. KM Musiktreffen wird organisiert und durchgeführt. Mit einem Sternmarsch der befreundeten Vereine und einem 1 – stündigen Konzert von uns selbst wird dieser Tag eröffnet.
Schirmherrin Edith Malsy bedankte sich bei allen Spielleuten für diese Veranstaltung.
2008 Zum Jubiläumsfest des Gesangverein Liederfreund Froschhausen wird nach langer Zeit wieder ein „Großer Zapfenstreich“ gemeinsam mit der Stadtkapelle Seligenstadt aufgeführt.
Zum Gegenbesuch nach Den Haag über Pfingsten reiste der Spielmannszug mit kleiner Besetzung. Dies tat der Stimmung während der Fahrt keinen Abbruch – ein großartiges Konzert an der Strandpromenade von Kijkduin rundete das tolle Wochenende ab.
2007 Erstmals nach 27 Jahren spielt der Zug am Fastnachtsonntag nicht in Wiesbaden zum Fastnachtumzug sondern in Steinheim.
Die TuS Froschhausen beschließt einen Neubau des Vereinsheimes in dem auch der Spielmannszug eine Heimat finden soll. Mit einer Großveranstaltung im Bürgerhaus soll der Auftakt – auch finanziell – gesetzt werden. Der Spielmannszug beteiligt sich an der Veranstaltung nicht nur musikalisch, er spendet auch einen Großbaustein und einen großen Baustein in Höhe von insgesamt 2000,- €. Die Grundsteinlegung, das Richtfest und der schließlich stattfindende Einzug am 17. Februar 2008 werden durch den Spielmannszug musikalisch begleitet.
2006 Erstmals in der Vereinsgeschichte wird ein Musiktreffen im Bürgerhaus Froschhausen organisiert das zu Ehren unseres verstorbenen Ehrenstabführers Klaus Malsy veranstaltet wird.
11 befreundete Musikzüge und wir selbst gestalten das Programm dieses 1. KM Musiktreffen.
2005 Horst Busser und Christian Klössmann werden zu Ehrenmitgliedern des Spielmannszuges ernannt.
2004 Der Verein unternimmt einen großartigen Ausflug nach Den Haag in Holland.
Die Freundschaft zwischen den Klein Maar Dapper – Den Haag und dem Spielmannszug Froschhausen wird erneut gefestigt.
Otto Disser und Jürgen Wilz werden zu Ehrenmitgliedern des Spielmannszuges ernannt.
 2002 Das große Jubiläumsfest zum 50. Geburtstag des Vereines steht unter der Schirmherrschaft von Ehrenstabführer Klaus Malsy und Festpräsident Bürgermeister Rolf Wenzel. Den Ehrenausschuß leitet MdL Frank Lortz als Vorsitzender. Mit einer grandiosen Musikshow und einem großen Festzug werden Highlights in der Geschichte des Vereines geschrieben.

Im Dezember des gleichen Jahres verstirbt Ehrenstabführer Klaus Malsy.

 

 2000 bis 1990

 1999 Wolfgang Winter wird in einer Feierstunde zum Ehrenmitglied des Spielmannszuges ernannt.
Fast 30 Jahre sorgte er für eine korrekte Kassenführung
1998

Spielmannszug goes Internet: Mit einer eigenen Homepage ist der Zug auch auf den Datenstraßen der Welt im World – Wide - Web präsent.

Unter http://www spielmannszug-froschhausen.de kann man alles über die Arbeit im Verein erfahren.

1997

Eine Bambini – Gruppe wird gegründet. Musikalische Früherziehung hieß das Zauberwort für diese Initiative des Vereins.

1996

Zum 45 jährigen Jubiläum präsentiert der Zug einen musikalischen Reigen neuer moderner Stücke. Dies ist die Musik der Zukunft erklärte der Vorsitzende dem vollbesetzten Bürgerhaus.

1995 Wegen großer Verdienste wird Klaus Malsy zum Ehrenstabführer ernannt.
1992

Das 40 jährige Jubiläum des Spielmannszuges war mit Gästen aus Holland sowie mit weiteren 13 Vereinen aus der näheren und weiteren Umgebung besetzt.

1990 Norbert Habenstein wird zum Vorsitzenden des Vereines gewählt.
 

1900 bis 1980

1988

Erstmals wurde der Ball der Spielleute in Froschhausen abgehalten. Eine Mischung aus Maskenball und Varieté zeigte sich im vollbesetzten Bürgerhaus.

1987 Klaus Malsy übernimmt das Amt des Vorsitzenden im Spielmannszug
1982

Das 30 jährige Gründungsfest des Spielmannszuges ist noch heute in aller Munde. Gerne wird an die Auftritte des Fanfarencorps Düsseldorf – Hamm oder das Konzert der 7th. Army Band aus Heidelberg gedacht.

 

1980 bis Gründung

1980

Zum DFB – Pokalspiel zwischen dem OFC und dem HSV spielte der Zug mit 78 aktiven Spielleuten in der Halbzeit auf dem Bieberer Berg.
Erstmals wurde der von Adam Gündling gestiftete Schellenbaum getragen.
Die neue Standarte wurde am 29.06.1980 in der Kirche St. Margareta geweiht.

1977 Roland Balbach wird zum Vorsitzenden des Spielmannszuges gewählt.
1972

Hugo Happel wird wegen großer Verdienste um den Verein zum Ehrenstabführer ernannt. 
Dem Zug wird eine Gruppe Paradetrommeln und eine Trompetengruppe angegliedert.

1960 Anläßlich des 80 Jubiläums der TuS Froschhausen zählt der Spielmannszug 45 aktive Musiker
in seinen Reihen
1953

Angliederung eines Fanfarenzuges an den Spielmannszug

1952

Neu- bzw. Wiedergründung des Spielmannszuges auf Initiative der Herren Hugo Happel, Peter Malsy und Willi Korb. Dieses Jahr wurde als offizielles Gründungsjahr des Spielmannszuges in den Statuten festgelegt.

1938 letzter Auftritt des „alten Spielmannszuges“ anläßlich der Einweihung des Rathauses
1907 Erstmalige Erwähnung eines Spielmannszuges in Froschhausen anläßlich des 10. Gauturnfestes.